Coworking Essen als neuer flexibler Arbeitsplatz

Durch das Zeitalter der Digitalisierung haben sich auch die Arbeitswelten verändert. Diese Veränderungen sind sehr positiv, weil es bei vielen Berufssparten ein flexibles und auch ortsunabhängiges Arbeiten gibt. Dies funktioniert durch die neuen technologischen Entwicklungen, durch die modernen Lösungen für Konferenzen und durch das mobile Internet. Bei dem Coworking Essen geht es auch genau um diese neuen Arbeitswelten.

Was ist beim Coworking Essen zu beachten?

coworking essenWird das Coworking Essen übersetzt, dann steht dies für zusammen arbeiten. Die Arbeitsform war ursprünglich im Silicon Valley entstanden und bezeichnet wird damit der zeitlich flexible Arbeitsplatz. Dieser Arbeitsplatz wird von mehreren Menschen geteilt und die großen offenen Räume sind kennzeichnend für das Coworking Essen. Als Gebäudearten sind die großen Lofts, Etagen, Büroräume sowie Großraumbüros und Fabrikhallen geeignet. Ein Coworking Space ist im Vergleich zu dem Büro auf Zeit, dem Businesscenter oder der Bürogemeinschaft sozialer. Coworking Essen hat heute nicht mehr viel mit Jellies zu tun, denn für Jellies hatten sich Menschen nur an den festgelegten Tagen getroffen.

Anfang der 2000er Jahre sind die ersten Coworking-Büros entstanden und sie wurden als Coworking Spaces bezeichnet. Entstanden waren die Büros in Kalifornien, wobei sie schnell in Europa populärer wurden. Gerade in den großen Städten gibt es immer mehr CoworkingSpaces und so auch in Essen, Berlin oder München. In Berlin gibt es heute sogar über 170 Coworking Spaces. Bei touristischen Regionen oder im ländlichen Raum nimmt das Angebot ebenfalls immer weiter zu.

Wichtige Informationen für Coworking Essen

In der Zwischenzeit ist Coworking der weltweite Trend. Im Jahr 2007 gab es schließlich nur 14 Coworking Spaces und 2016 gab es bereits 11.000 dieser Gemeinschaftsbüros. Die Zahl wächst immer weiter, was auch an der zunehmenden Zahl der Freiberufler liegt. Coworking Essen ist somit auch eine Art Großraumbüro, wo jedoch nicht Mitarbeiter von einem einzelnen Unternehmen gemeinsam arbeiten. Es treffen bei Coworking Essen viele verschiedene Menschen zusammen, welche dann die Gemeinschaft bilden. Gearbeitet wird hierbei frei voneinander in dem gleichen Raum. Wichtig beim Coworking Essen ist, dass es den produktiven Austausch untereinander gibt.

Wichtig an dieser Stelle sind Zugänglichkeit, Gemeinschaft, Nachhaltigkeit, Kollaboration und Offenheit. Bei den Ressourcen gibt es eine ökonomische Nutzung und so können bei der Gemeinschaft Kosten gespart werden. Immer funktioniert die flexible Verkleinerung oder Vergrößerung bei dem Team, nachdem es bei dem Coworking Essen meist keine langen Fristen zur Kündigung gibt. Für das Coworking Essen müssen auch Nachteile genannt werden, denn es gibt die Lärmkulisse von einem Großraumbüro und nicht selten auch den etwas begrenzten Platz. Durch verschiedene Persönlichkeiten sind auch Meinungsverschiedenheiten keine Seltenheit.

Weitere Informationen unter: https://collective.ruhr/coworking-in-essen/

Auf die passende Büroausstattung kommt es an

BüroaustattungWie schon erwähnt, sollte die Büroausstattung passend sein. Nun werden gewiss viele denken, was kann man an einem Schreibtisch oder einem Stuhl falsch machen? Die Lösung hierauf lautet: vieles. Wer kennt das nicht, man sitzt längere Zeit am Schreibtisch und mit der Zeit tun Rücken, Arme oder Nacken weh. Solche Beschwerden sind häufig das Resultat von einem falsch eingestellten Schreibtisch und Bürostuhl. Denn beides sollte man stets auf den einzelnen Benutzer anpassen. Aus dem Grund ist es auch absolut nicht zu empfehlen einfach nur eine Büroausstattung zu erwerben, sie sollte vielmehr ebenfalls zu den zukünftigen Benutzern passen. Aus dem Grund muss man beim Kauf stets auf eines achten, sowohl der Schreibtisch, allerdings ebenfalls der Bürostuhl sollte über Einstellmöglichkeiten bei der Höhe verfügen. Nur dann kann man jene auch dem Benutzer angemessen einstellen. Achtet man darauf nicht, ist es bloß eine Frage der Zeit bis bei den Mitarbeitern die oben genannten Schmerzen auftreten. Für ein Unternehmen kann dieses doppelt ärgerlich werden, dadurch können bekanntlich je nach Schweregrad nicht bloß Krankheitstage, sondern vor allem ebenfalls eine Abnahme der Arbeitsleistung sein.

Was Sie bei der Büroausstattung beruecksichtigen sollen

Wer eine Firma hat beziehungsweise eines gründen möchte, der benötigt dazu natürlich auch die Büroausstattung. Doch eine passende und vor allem gute Einrichtung von dem Büro, ist mehr als bloß ein Computer, ein Schreibtisch, ein Stuhl sowie ein bisschen Papier. Bei der Büroausstattung kann man bekanntlich auch sehr viel verkehrt machen. Unter dem Strich können diese Fehler für eine Firma äußerst kostspielig werden. Welche Fehler das sind und wie man diese verhindert kann, kann man im nachfolgenden Beitrag erfahren.

Kosten bei der Büroausstattung nicht aus dem Blick verlieren

Natürlich sollte man bei der Ausstattung von seinem Büro nicht die Ausgaben aus dem Blick verlieren. Damit das nicht passiert und man keinerlei überteuerten Angebote in Bedarf nimmt, muss man sich Angebote von mehreren und nicht nur einem oder zwei Büroausstattern holen. Will man lieber seine Büromöbel direkt erwerben, so sollte man ebenfalls hier sich nicht bloß auf ein Angebot fokussieren. Der Nutzen der sich durch diverse Angebote ergibt, liegt auf der Hand. Man kann dadurch bekanntlich bei den Kosten einsparen, denn nicht selten gibt es zwischen den Unternehmen enorme Unterschiede beim Preis. Und genau von den Unterschieden kann man am Ende durch einen Direktvergleich beim Kauf der Büroausstattung gewinnen.

Vielfalt durch eine passende Büroausstattung

Handelt es sich um Büroarbeitsplätze an denen über diverse Stunden Mitarbeiter oder man selbst sitzt, so sollte man hier auf eine Wechselmöglichkeit achten. Jene Wechselmöglichkeit ist gegeben wenn man den Schreibtisch so in der Höhe verstellen kann, dass man auch im Stehen an ihm arbeiten kann. So kann man mal eine halbe Stunde oder Stunde im sitzen und dann eine halbe Stunde mal im stehen und dann wieder im sitzen arbeiten. Der Vorteil dabei, durch die Abwechselung von Sitzen sowie Stehen beim Arbeiten, erhöht sich die Aufmerksamkeit. Außerdem beugt diese Abwechselung entsprechende Erkrankungen, wie Beispielsweise am Herz-Kreislaufsystem vor.