SAP Lagerverwaltung für ein Höchstmaß an Effizienz und Funktionalität

SAP LagerverwaltungDie modernen SAP-integrierten Geschäftsprozesse und Funktionen und für die Lagerverwaltung versprechen eine höhere Transparenz von Beständen und Prozessen, eine präzisere Planung der Lagerabläufe und effiziente Distributions-und Lagerhaltungsprozesse und bilden somit das Zentrum der Intra-Logistik. Durch SAP Lagerverwaltung kann flexibler geplant und schnell auf die unterschiedlichsten Bedingungen reagiert werden. Des Weiteren ermöglicht SAP Lagerverwaltung die reibungslose Abwicklung der Wareneingangs- und Ausgangsprozesse und bietet die Möglichkeit, die Prozessabläufe des kompletten Liefernetzes einzubinden. Dank der umfassenden Funktionen für die moderne Lagerverwaltung sind Betriebe mit SAP Lagerverwaltung optimal auf die Anforderungen komplexer Lager-Umgebungen vorbereitet.

Integrierte Materialfluss-Systeme

Das in die SAP Lagerverwaltung integrierte Materialfluss-System SAP-MFS ermöglicht, Fördertechnik-Anlagen direkt über die speicher-programmierbare Steuerung zu koppeln. Durch das Materialfluss-System wird der Transport durch die so genannten Handling-Units auf der Fördertechnik-Anlage generiert. Die Förder-Segmente können somit aktiviert oder deaktiviert und zu Gruppen zusammengefasst werden, als auch der Telegrammverkehr zur SPS-Ebene geregelt werden. Der Lagerverwaltung-Monitor hilft dabei, die einzelnen Meldepunkte zu überwachen und dabei den Telegramm-Fluss zu kontrollieren.

Unterstützung aller Prozesse innerhalb der Logistik-Kette

Durch die SAP Lagerverwaltung werden alle Prozesse innerhalb der Logistik-Kette unterstützt. Die effiziente Form der Lagerverwaltung vereint ein Höchstmaß an Funktionalität mit der umfassenden Prozess-Unterstützung für alle Lagerarten und zählt somit zu den leistungsfähigsten Standard-Softwaresystemen, die für die Lagerverwaltung und Steuerung eingesetzt werden. Zu den Hauptkomponenten von SAP Lagerverwaltung zählt neben der Logistik Steuerung des Materialflusses.  SAP stellt dabei umfassende Funktionen für die Lagerprozesse bereit, für welche Betriebe  bisher nicht-integrierbare, spezielle Nischen-Anwendungen einsetzen mussten. Neue Distributionsprozesse sind hier ein Beispiel, denn mit diesen können die Kosten durch die optimierte Service-Qualität reduziert werden.

Langfristig von moderner Lagerverwaltung profitieren

SAP Lagerverwaltung stell Handling-Units bereit, unter welchen die physische Einheit aus Packmitteln bezeichnet sowie den darin enthaltenen Waren. Eine Handling-Unit besteht Packmitteln und Produkten. Sämtliche in den Produktpositionen enthaltene Informationen bleiben über die Handling-Units zu jedem Zeitpunkt verfügbar.Dabei sind die praktischen Handling-Units beliebig schachtelbar, sodass aus mehreren Units eine neue Handling-Unit gebildet werden kann. SAP Lagerverwaltung bietet die Möglichkeit, den Aufbau des Lagers oder des Logistik-Zentrums innerhalb des Systems so präzise und individuell zu definieren, wie dies benötigt wird. Die einzelnen Lagertypen werden abgebildet und unter einer Lagernummer zusammengefasst. Somit lassen sich auch für jeden Lagertyp spezielle Lagerplätze anlegen. SAP Lagerverwaltung liefert die Bestandsinformationen über alle im Lager befindlichen Güter. SAP Lagerverwaltung ist effizient, gut durchdacht und optimiert den Work-Flow. Lagerprozesse werden vereinfacht und transparent übermittelt, sodass Betriebe langfristig profitieren.

Gitterboxen neu

Gitterboxen neuBei den Gitterboxen neu handelt es sich um Ladungsträger, die aus Stahl bestehen und in der externen sowie internen Logistik wichtig sind. Wegen ihres hohen Ladevolumens und ihrer normierten Größe eignen sie sich zum Transportieren und Lagern verschiedener Güter.

Aufgrund ihrer widerstandsfähigen Konstruktion sind sie langlebige Ladungsträger, die außerdem als Norm-Gitterboxen entsprechend tauschfähig sind. Deswegen ist es möglich, sie in einem Palettenpool zu führen. Es werden bei den Gitterboxen neu verschiedene Varianten angeboten, die sich unterscheiden bei der Gestaltung der entsprechenden Längswand zur Be- und Entladung. Alle Gitterboxen neu haben die Gemeinsamkeit, dass sie vier Standfüße enthalten, mit denen sie von sämtlichen Seiten mithilfe eines FFZs oder Staplers unterfahren werden können.

Vorteile

Beim Einsetzen von qualitativ hochwertigen Gitterboxen neu können Nutzer einige Vorteile nutzen. So sind diese im Vergleich zu weiteren Behältnissen von außen einsehbar. Trotzdem schützen sie ausreichend vor kräftigen Stoßeinwirkungen oder Schmutz. Außerdem kann man sie stapeln.

Modelle

Die verschiedenen Varianten beziehen sich auf die Gitterboxmaß und die technische Gestaltung der entsprechenden Längswand. Die DB-Europoolgitterboxen nach DIN 15155/8 sind am weitesten verbreitet. Diese setzt die Deutsche Bahn als Austauschbehälter ein. In der Norm sind die Abmessungen definiert. Sie entsprechen diesem Grundmaß einer Euroflachpalette von 800 Mal 1200 Millimeter. Zum leichteren Be- und Entladen ist es möglich, Gitterboxen neu mit einer hälftig abklappbaren oder halbhohen Längswand zu nutzen. Solche Ausführungen sind speziell für die Intralogistik geeignet, weil dadurch ein rückenschonendes Entnehmen und Beladen der gelagerten Güter möglich gemacht wird. Überdies können an diesen angekröpften Stapeltaschen Kranösen angebracht werden, die das Transportieren durch den Deckenkran ermöglichen. In verschiedenartigen Oberflächen können Gitterboxen neu geliefert werden. Neben der Variante in unvergütetem, rohem Stahl ist es möglich, sie farblos oder farbig zu lackieren. Dadurch ist eine höhere Korrosionbeständigkeit gegeben. Zudem können sie über die entsprechende farbliche Codierung als Firmenbesitz gekennzeichnet sowie für interne Zwecke verschiedenartig verwendet werden.

Einsatzzweck

Gitterboxen neu sind für das innerbetriebliche Transportieren von Stückgütern und für das Lagern sowie Kommissionieren geeignet. Diese sind im Gegensatz zu den Aufsatzrahmen für die entsprechenden Paletten stabiler sowie sicherer stapelbar. Sie können somit ebenso für das spezielle platzsparende Lagern im Blocklager eingesetzt werden. Damit diese als tauschfähige Poolbehälter nutzbar sind, haben die Gitterboxen neu den Regelungen der Norm zu entsprechen. Sie dürfen auf keinen Fall beschädigt sein. Das betrifft vor allem die Stellwinkelaufsätze und Füße, die keineswegs zerstört oder verbogen sein dürfen. Außerdem sind an den Gitterboxen der Herstellername und das Baujahr anzubringen, damit sie zurückverfolgt werden können. Wenn in den Gitterboxen neu große Güter befördert werden, wird aufgrund einer festen Längswand die höchstmögliche Stabilität und wegen mangelnder Mechanik die geringste Verletzungsgefahr für den entsprechenden Werker gewährleistet.

Hier finden Sie neue Gitterboxen zu günstigen Konditionen.

Modernes und hochwertiges LED Panel

Seit der Erfindung der Glühbirne hat das Thema Beleuchtung eine wahre Evolution durchlebt. Heutzutage bedeutet das Wort Beleuchtung nicht mehr nur Helligkeit sondern um ein Vielfaches mehr. Das Thema Licht heißt für uns Stimmung und Wohlbefinden, Behaglichkeit und Wohnlichkeit. Hier hat sich eine ganz neue Art der Lichtquelle mehr und mehr etabliert – das LED Panel. Diese ultraflache „Lichtscheibe“ lässt sich auf die unterschiedlichsten Arten verbauen und in Szene setzen und trägt ihren Beitrag zu einer ganz besonderen Atmosphäre im Wohnbereich. Aber wie kann man sich ein LED Panel eigentlich vorstellen, was sind seine Vorteile und wo kann ich diese kaufen? Dieser Beitrag verrät es Ihnen.

Das LED Panel – vielseitiges Wohndesign

Das Panel ist eine „Leuchtplatte“, eine ultraflache Lampe, die in verschiedensten Abmessungen erstanden werden kann und mit ihrem flachen Design eine optimale Lichtquelle bildet. Das LED Panel kann sowohl als Deckenleuchte, aber auch als Wandleuchte verwendet werden und ist damit vielseitig einsetzbar. Es kann als Beleuchung am Arbeitsplatz oder in der Küche, im Wohnzimmer als stimmungsvolle Wandbeleuchtung oder im Badezimmer als warme, indirekte Lichtquelle Verwendung finden. Je nach Kundenwunsch und Einrichtungsvorstellungen, kann das LED Panel fast alle Erwartungen erfüllen.

Technisch eine Innovation

Das LED Panel spart Ihnen nicht nur Strom, sondern ist sogar wartungsfrei mit extrem langer Lebensdauer und spart Ihnen damit erhebliche Installations- und Wartungskosten. Gerade bei Beleuchtungen, die lange an sind, rechnet sich die Anschaffung innerhalb weniger Monate. Ein LED-Licht hat eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden. Das sind über 2.000 Tage ständiges Licht. Eine LED Lampe wird auch nicht so heiß, wie eine normale Glühbirne. Daher spart das LED Panel sogar Kühlenergie, zum Beispiel im Büro. LED-Licht flimmert nicht, es brummt auch nicht. Die LED Platten spenden diffuses Licht in alle Ecken des Raumes und sorgen somit für erheblich weniger Schatten, dunkle Stellen und blendet dabei auch nicht. Das LED Panel hat keine Einschaltverzögerung, wie bei Leuchtstoffröhren oder anderen Energiesparlampen und enthält weder Schwermetalle noch Gase. Das LED Panel ist eine moderne und stilsichere Beleuchtungstechnik für jeden Einsatzbereich.

LED Panels kaufen

Im Internet ist der Markt an LED Platten geradezu überschwemmt. Zahlreiche Anbieter werben mit modernsten Designs und schnellster Lieferung zum besten Preis. Verlassen Sie sich hier auf persönliche Erfahrungswerte oder die anderer Kunden und wählen Sie einen seriösen Lieferanten für Ihr LED Panel aus. Natürlich können Sie ein solches auch unkompliziert mit persönlicher Beratung in Ihrem Baumarkt oder Lampenfachgeschäft erwerben. Hier erhalten Sie wahrscheinlich sogar die passende Montageanleitung und Gewährleistung zu Ihrem LED Panel dazu. Probieren Sie diese neue Art der Beleuchtung einfach einmal selber aus, vielleicht finden Sie ja auch Gefallen daran.

Was versteht man unter Komplexitätsreduktion?

Betrachtet man das Wissen, das weltweit, in den unterschiedlichsten Gebieten zusammengetragen wird, erscheint es heute in einigen Bereichen sinnvoll, Themen und Daten für den Nutzer in vereinfachter Weise darzustellen. Zu viele Informationen, die ad hoc auftreten, werden unzureichend aufgenommen. Die Komplexitätsreduktion hilft, Inhalte auf das Wesentliche zu reduzieren und für den Nutzer verständlicher darzulegen. Umfangreiches Wissen und komplexe Abläufe können durch die Komplexitätsreduktion gezielter vermittelt werden.

Nachteile der Komplexitätsreduktion

Bei der Komplexitätsreduktion werden Daten oder Kommunikationskomponenten gefiltert, um ausschließlich die Kernpunkte zu analysieren und diese verstehen zu können. Durch die Filterung gehen auf den ersten Blick unwichtige Daten und Informationen verloren. Inhalte, die als weniger relevant eingestuft werden, tauchen nicht mehr auf, und Rückschlüsse auf die, in die Informationen eingeflossenen Daten, sind nicht mehr gegeben. Ist man darauf angewiesen, kleinere Abschnitte aus reduzierten Daten- und Kommunikationsblöcken in die eigene Blickrichtung einzubeziehen, fehlen diese Daten und müssen zum Teil mühsam rekonstruiert werden.

Mit welchen Mitteln arbeitet die Komplexitätsreduktion?

Umfangreiche, vor Fachworten und Fremdworten strotzende Texte, die eventuell noch mit einer enormen Auswahl an Füllworten versehen sind, behindern den Lesefluss. Texte werden unverständlich, sind zäh zu lesen und werden schnell langweilig. In solchen Fällen muss das Gehirn zeitgleich zum Lesen die wichtigen Informationen herausfiltern und die unklaren Begriffe verstehen. Wie viel interessanter wäre es, Informationen komprimiert und reduziert auf das Notwendige in Bild und Ton darzustellen? Das Gehirn kann audiovisuelle Informationen leichter verarbeiten und verstehen. Zum Bild gesellt sich der Ton. Zusammengenommen spricht diese Art der Informationsverarbeitung gleichzeitig mehrere Sinne an und ermöglicht das leichtere Erfassen des Inhaltes.

Verbindet man Ton und Bild, zum Beispiel in Form von kurzen, aussagekräftigen Erklärvideos, werden die Inhalte verständlich gemacht und bleiben im Kopf. Unabhängig davon, um was für Themen es sich handelt. Diese Erklärvideos können durch einfache Zeichnungen oder durch Animationen gestaltet werden. Im Verlauf eines solchen Videos werden die wichtigsten Komponenten und Inhalte aneinandergereiht, bis ein vollständiges Bild entsteht und der Inhalt in der Gesamtheit zur Verfügung steht. Begleitet werden können diese Erklärvideos durch kurze, stichpunktartige Texterklärungen. Für diese Texterklärungen gilt, genauso wie für die Erklärvideos: In der Kürze liegt die Würze! Kurze Sachverhalte bleiben länger im Kopf und zusammenhängend aufeinander aufgebaut, machen sie Inhalte verständlicher.

In welchen Bereichen kann man Komplexitätsreduktion sinnvoll einsetzen?

Informationen jeder Art, die kurz und knackig dargestellt werden sollen, profitieren von der Komplexitätsreduktion. Die auf das Wesentliche beschränkte Produktinformation oder die Bedienungsanleitung, die eindeutige, ausschließliche Anleitungen gibt, werden eher gelesen als ein Seiten langes Skript. Stehen Profil und Ziele eines Unternehmens auf dem Prüfstand oder sollen neu entwickelt und formuliert werden, leistet die Komplexitätsreduktion wertvolle Hilfe.